Sandstrand in Finnland – RUISSALO

Sandstrand in Finnland – RUISSALO

Ruissalo

Ich wusste zwar, dass es auch in den nordischen Ländern wie Schweden, Norwegen und Finnland Sandstrände gibt. Doch so wirklich vorstellen konnte ich mir es noch nicht. Da ich eine Woche in Turku, Finnland verbrachte hatte ich die Möglichkeit nach Ruissalo zu fahren. Ruissalo ist eine Insel in der Ostsee, die ein Stadtteil von Turku ist. Die Insel ist etwa 6km lang und 1km breit und gehört damit zu den größten Inseln der Turkuer Schären.

 Wie kommt ihr nach Ruissalo?

 

Vom Marktplatz in Turku ging es mit dem Bus Linie 8 nach Ruissalo. Die Fahrt dauerte etwa 30min und führte durch die wunderschöne Natur.
Eine weitere schöne und sportlichere Option, wäre es ein Rad auszuleihen und mit diesem die Insel zu erkunden. Die Insel besitzt einen wunderschönen Rad und Wanderweg, denn ihr auf jeden Fall nutzen solltet.
In Ruissalo steigt ihr dann an der letzten Haltestelle aus und dort angekommen befindet ihr euch dann am Saaronniemi Beach. 

 

Was könnt ihr in Ruissalo machen?

Am Schönsten ist es hier natürlich bei Sonnenschein. Denn bei gutem Wetter könnt ihr am Steg oder am Strand entspannen, vielleicht sogar ins Wasser springen 🙂
Außerdem gibt es hier einige Grillplätze mit Tischen und Bänken, die ihr problemlos nutzen könnt.
Wenn ihr im Winter nach Ruissalo kommt, könnt ihr sogar in die Sauna gehen (kostenpflichtig). Diese liegt direkt am Ufer und somit könnt ihr gleich danach in das kalte Meer springen!

Die kleine Insel ist wirklich traumhaft schön und auch wenn die Stadt Turku nicht die schönste Stadt ist, solltet ihr dort unbedingt hinkommen.
Neben Ruissalo gibt es auch noch tausende andere Inseln, die ihr mit dem Bus oder mit dem Schiff erreichen könnt.

In Ruissalo könnt ihr problemlos einen Tag verbringen. Neben dem Strand befindet sich auf der Insel ein Golfplatz, der botanische Garten der Universität Turku und sogar ein Spa Hotel.

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: