NEW YORK CITY in 3 Tagen

NEW YORK CITY in 3 Tagen

CONCRETE JUNGLE WHERE DREAMS ARE MADE OF

Ein Traum ging endlich in Erfüllung – in der Vorweihnachtszeit nach New York City. Von beleuchteten Straßen und Hochhäusern bis zu fröhlich singenden Menschen auf der Straße ist in der Weihnachtszeit alles geboten.
Das Highlight ist und bleibt natürlich der riesige Weihnachtsbaum und die davor stehende Eisfläche vor dem Rockefeller.

Wir hatten 3 volle Tage in New York und sind den Großteil zu Fuß gegangen. natürlich ist es ein wenig entspannter alle Sehenswürdigkeiten mit der Subway abzuklappern. Aber zu Fuß kommt man meistens an den schönsten Orten vorbei, die man vom Untergrund aus leider nicht sieht.

MUST SEES:

Central Park

Der Central Park ist das Herzstück von Manhattan, ohne diesen riesigen Park wäre Manhattan nur halb so schön.
Die überdimensionale grüne Fläche verleiht New York einen besonderen Flair.
Egal ob Joggen, Radfahren, Schlittschuhlaufen (nur im Winter) oder einfach nur Chillen – im Central Park ist dies alles möglich.

5th Avenue

Die 5th Avenue kann man gleich an den Besuch des Central Parks anschließen. Ihr verlässt  den Central Park im Süden und gelangt sofort auf die 5th Avenue. Von dort aus geht ihr die Straße entlang und kommt an dutzenden Modegeschäften vorbei, aber auch an wunderschönen Häusern. Zwischen der 51. und 50. Straße kommt ihrdann an der bekannten St. Patricks Cathedral vorbei, der man auf jeden Fall einen Besuch abstatten muss. Von dort aus folgt ihr der 6th Avenue bis ihr zum Rockefeller gelangt.

 

 

Rockefeller Center

Das Rockefeller ist ein absolutes Muss, wenn man einen Ausblick über komplett Manhattan will. Wenn ihr nicht so viel Zeit habt und euch zwischen dem Rockefeller und dem Empire entscheiden müsst, dann wählt unbedingt das Rockefeller. Der Ausblick ist einfach einzigartig und atemberaubend. Am Besten bucht ihr ein Ticket zum Sonnenuntergang. Es gibt fast keinen besseren Ort um den Sonnenuntergang über Manhattan zu genießen.

img_7614

 

High Line Park

Ein weiteres Highlight ist der High Line Park, eine stillgelegte U-Bahn Station. Die Highline beginnt zwischen der Gansevoort St und der Washington St und geht bis zur 21st St. Geht man den wunderschön angelegten Weg entlang, kommt man an teueren  Penthousewohnungen vorbei, bei denen man von der High Line aus sogar ins Wohnzimmer schauen kann.

Brooklyn Bridge

Am Besten nehmt ihr die Subway Linie A oder C nach Brooklyn und steigt an der Station High Street aus, von dort aus gelangt ihr sofort zum Anfang der Brooklyn Bridge und könnt über die Brücke wieder nach Manhattan gehen, wobei ihr einen wunderschönen Blick auf den East River und auf die Skyline von Manhattan hat.

Natürlich gibt es noch unendlich viele andere Sehenswürdigkeiten, die ich hier nicht aufgeführt habe. Doch diese 5 sind meiste Must Sees.

 

Seit ihr noch auf der Suche nach einem Reiseführer für eure New York Reise? Dann kann ich euch den Marco Polo Reiseführer sehr ans Herz legen.(*)


 

 

 

 

 

 

Die mit (*) markierte Links sind Affiliates Links.

Post navigation

One thought on “NEW YORK CITY in 3 Tagen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: